×

 

×

Möchten Sie Amgen.de verlassen?

Sie verlassen die Seite der Amgen GmbH. Die Amgen GmbH übernimmt keine Verantwortung für die Inhalte dieser Websites und die dort gültigen Datenschutzbestimmungen.

Chronisch-entzündliche Erkrankungen
Ein Schwerpunkt der Amgen Biosimilars

Chronisch-entzündliche Erkrankungen wie axiale Spondyloarthritis, entzündliche Darmerkrankungen, Psoriasis-Arthritis und rheumatoide Arthritis sind ein weiteres Therapie- und Forschungsgebiet von uns. 

Über 660.000 Menschen leiden an einer rheumatoiden Arthritis. An Schuppenflechte sind rund zwei Millionen Menschen erkrankt. Etwa 470.000 Menschen sind von Morbus Crohn und Colitis ulcerosa betroffen. Chronisch-entzündliche Erkrankungen sind in Deutschland weit verbreitet.

Biosimilars für Patienten mit chronisch-entzündlichen Erkrankungen

Die Therapie von chronisch-entzündlichen Erkrankungen ist neben der Onkologie ein Schwerpunkt unseres Biosimilars-Portfolios. Biosimilars, davon sind wir überzeugt, bieten eine Chance für die Gesundheitsversorgung in Deutschland – und für jeden einzelnen Patienten mit chronisch-entzündlichen Erkrankungen. Für die Behandlung schwerkranker Menschen spielen biotechnologisch hergestellte Arzneimittel eine bedeutende Rolle. Gleichzeitig gelingt es uns nur mit einer finanziellen Nachhaltigkeit unseres Gesundheitssystems, die Fortschritte in der Medizin abzubilden. Qualitativ hochwertige Biosimilars bieten bei der Therapiewahl eine nachhaltige Lösung für den Arzt.

Wir als Biotechnologie-Experte möchten mit unserem Know-how in Wissenschaft und Forschung sowie in der Produktion von innovativen Originalpräparaten die Biosimilars-Entwicklung vorantreiben. Aktuell umfasst unser Biosimilars-Portfolio insgesamt neun in der Erforschung befindliche Arzneimittel für verschiedene Krankheiten.

Weitere Informationen finden Sie unter www.biosimilars.de.