Amgen Mitarbeiter spenden 7343,34 Euro

Am 17.3. überreichten Marc Nikolas Marquardt und Gerold Krischker,  stellvertretend für die Mitarbeiter der Firma Amgen,  Frau Dr. Schmid, der leitenden Ärztin der onkologischen Abteilung der Haunerschen Kinderklinik, einen Scheck in Höhe von 7343,34 Euro. Das Geld wurde von Amgen-Mitarbeitern auf der Weihnachtsfeier gespendet und von der Geschäftsleitung verdoppelt. Bis 2010 haben Amgen-Mitarbeiter zum Geburtstag vom Unternehmen einen Strauß Blumen bekommen. Seit diesem Jahr wird darauf verzichtet und auch dieses „Blumen-Geld“ wurde gespendet.

„Amgen freut sich, dass mit dem Geld jetzt zwei neue Überwachungsmonitore für Station 3 angeschafft werden. So helfen nicht nur unsere Medikamente, die Chancen dieser Kinder auf Leben zu verbessern “,  sagte Marc Marquardt bei der Übergabe des Schecks.

In der Onkologie der Haunerschen Kinderklinik werden krebskranke Kinder und Jugendliche versorgt. Im letzten Jahr waren das 100 neu erkrankte Kinder. Dieses Jahr sind es schon 25 – die, die wiederholt behandelt werden müssen, zählen in dieser Statistik nicht. Eine Besonderheit der Abteilung ist das eigene Labor, denn die Ungewissheit ist für Eltern, die auf die Diagnose ihres Kindes warten, sehr schwer auszuhalten.  

 

Nur Kinder, die so krank sind, dass sie über Nacht bleiben müssen, sind auf Station. Alle anderen bekommen ihre Therapie in der Tagesklinik. Ein großes Team von Psychologen, Erziehern, Ergotherapeuten und Beratern kümmert sich professionell um Kinder und Eltern.

Über Amgen
Amgen erforscht, entwickelt, produziert und vertreibt innovative Therapien für Menschen. Seit 1980 gehört Amgen zu den Pionieren in der Biotechnologie und war eines der ersten Unternehmen, das die neuen Möglichkeiten der Wissenschaft erkannte, sichere und wirksame Arzneimittel aus dem Labor in die Herstellung und zu den Patienten zu bringen. Die Therapien von Amgen haben die medizinische Praxis verändert und Millionen von Menschen auf der ganzen Welt im Kampf gegen Krebs, Nierenleiden, rheumatoider Arthritis und andere schwere Erkrankungen unterstützt. Amgen verfügt über ein tiefes und breites Portfolio möglicher neuer Arzneimittel und ist ständig bestrebt, die Forschung voranzutreiben, um das Leben der Menschen entscheidend zu verbessern.

Kontakt:

Gerold Krischker
Leiter Kommunikation
Hanauer Straße 1
80992 München
e-Mail: gerold.krischker@amgen.com
Tel.: 089 / 14 90 96-1616