×

 

×

Möchten Sie Amgen.de verlassen?

Sie verlassen die Seite der Amgen GmbH. Die Amgen GmbH übernimmt keine Verantwortung für die Inhalte dieser Websites und die dort gültigen Datenschutzbestimmungen.

BiTE® Antikörperkonstrukte und Forschung in Deutschland

Die Amgen Research (Munich) GmbH entstand im März 2012 durch die Übernahme der Micromet GmbH durch Amgen. Gut 200 Mitarbeiter (Stand: April 2018) arbeiten hier in der Forschung und Entwicklung.

Schwerpunkt Onkologie

Schwerpunkt des deutschen Forschungsstandortes in München ist der Bereich Onkologie. Das Team der Amgen Research (Munich) GmbH ist dabei auf die Entwicklung von „Bispecific T-cell Engager“ (BiTE®)-Antikörperkonstrukten für die Behandlung verschiedener Krebsarten spezialisiert. BiTE®-Antikörperkonstrukte wirken als Adaptermoleküle zwischen bestimmten Abwehrzellen des körpereigenen Immunsystems, sogenannten T-Zellen, und Krebszellen. So ermöglichen sie es den T-Zellen, Krebszellen zu erkennen und sehr effizient zu zerstören.

Die BiTE®-Technologie wurde ursprünglich an der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München entwickelt und wird jetzt von Amgen zur Bekämpfung einer Reihe von Krebsarten erforscht. In Zusammenarbeit mit Amgen Forschungsstandorten auf der ganzen Welt entwickelt unser Team der Amgen Research (Munich) GmbH neue und verbesserte BiTE®-Antikörperkonstrukte, angefangen beim Konzept bis hin zur frühen klinischen Entwicklung einschließlich.

Kontakt

Amgen Research (Munich) GmbH
Staffelseestraße 2
81477 München
Tel.: +49 89 895277 0

E-Mail: research-munich@amgen.de